So.21.Nov21 – Swakopmund

Wenn man schon auf einen gewohnten (Womo) Hauskomfort verzichten muss, dann will ich auch ganz Basic mit „local traffic“ reisen. Also mit dem OverlandBus. Von Windhoek nach Swakopmund. Er kommt sogar bis zum Hotel vorgefahren (gute Empfehlung „Casa Afrikana“ in Windhoek, zentral gelegen und trotzdem ruhig).

Den Vorteil haben auch alle an deren gebuchten Reisenden, und so kurvt der Minibus gut 70 min. eine grosse Runde um Windhoek, bevor alle an Bord sind. Es sind vornehmlich Einheimische, und zwei BackpackerInnen.

Zwei Stopps gibt es auf der Tour, und 370Km später rollt er vor das „Secret Garden“ in Swakopmund, an einem Sonntag.

Der deutschsprachige Inhaber weist auf einen kleinen Pavillon im grünen Garten. Das sieht ja fast aus wie „Honeymoon“. Ganz norddeutsch eingerichtet, mit viel Geschmack. Hier lässt es sich aushalten.

Der erste Gang vor die Türe lässt die Kinnlade sinken. Irre breite Strassen, bunte Holzfassaden im besten Zustand, aber kein Mensch unterwegs. Nicht mal ein Fahrzeug parkt vor irgendeinem Haus, alles leer. Was ist denn hier los.

Im Reiseführer erklären sich die breiten Strassen: Messlatte waren Ochsenkarren vor 100 Jahren. Sie sollten ohne Probleme auf jeder Strasse wenden können. Und am Wochenende bleibt der gewöhnliche Swakopmunder einfach zu Hause. Ist ja schliesslich Sommer hier und schon mehr als 25°C warm.

Die bunten Häuser sind immer noch Relikte aus früher Kolonialzeit. Vor allem Deutsche haben sich hier im beginnenden 20 Jahrhundert angesiedelt. Und es scheint so schön zu sein, das sie bis heute geblieben sind.

Überall hört man deutsche Worte.

Nicht nur zu hören,
auch zu Lesen gibts Deutsches…

Im „Altstadt Restaurant“ ist wie zu Hause,
und der Gulasch mit Spätzle schmeckt auch so …

Wie gut, dass das Hotel-HoneyMoon-Gartenzimmer noch ne Überraschung bereit hält:
am nächsten Morgen gibts lauter rote Punkte auf dem Rücken: Bettwanzen !
Also ist hier doch Afrika … und nicht wie zu Hause …
Wird Zeit das die eigene Matratze endlich aus dem Schiff ausgeladen wird …