25.März – Testfall auf dem Spielplatz

Martin hatte zum Wochenende gerufen, und erstaunlich viele kamen:
ins Offroad-Spiel-Gelände nach Fursten Forrest.

170326-dsc00379

Witterungsbedingungen waren perfekt, nicht zu nass, nicht zu trocken,
aber immer noch nass genug.

170326-dsc00341

170325-dsc00303

Immerhin quitierte mit dieser

enthusiastischen Fontäne der Range Rover seinen Dienst.
Aber kein Problem, Anhänger war ja vorsorglich schon dabei …
Wir wussten lediglich vorher nicht wen es treffen würde …

Vom Lada musste das Steuergerät danach erstmal trocken gefönt werden.
(Ich wusste gernicht das der eins hat 🙁  )

170325-dsc00314

Aber so etwas tut der Stimmung ja keinen Abbruch.
Schliesslich sind wir hier zum Testen.
Wir Jungens sind ja seit frühester Kindheit locker gewöhnt,
dass beim Spielen auch schon mal etwas kaputt geht …

Hier geht gerade garnix kaputt,
diese Verschränkung zwischen Fahrerhaus und Kofferaufbau muss so sein …

170326-dsc00387

Abends gibts natürlich Lagerfeuer, Gegrilltes und Schäumendes.

Dank und Danke, Martin.

170325_174909

20.Aug. – Julische Alpen

Spontan kommt gern – mal schnell zum Wandern in die Julischen Alpen.

Ich muss auch erstmal in die Karte schauen wo ich da hin will. In den Naturschutzpark „Triglavski Narodni Park“, benannt nach dem höchsten Berg Sloweniens, dem Triglav. Diese Berge liegen unmittelbar hinter der österreichischen Grenze.

Ein echter Abenteuerurlaub, denn neben Hüttenwandern, Paddeln und Seilbahn nutze ich nach vielen Jahrzehnten mal wieder ein Zelt als Bettstatt.
Der Blick hinter dem Reisverschluss lässt auf ein paar besondere Tage hoffen. Und die werden es auch.

170822_114641c_620

Grossen Anteil zum Gelingen dieser Woche hat dieser See: „Bohinjsko Jezeri“
Ganz friedlich liegt er inmitten von steil aufragenden Bergen. Das einzige Vergnügungsschiff „dampft“ mit Elektroantrieb übers meist spiegelglatte Wasser.

In „meiner“ Bucht liegen zwei Paddelboote zur freien Verfügung. Wem wir diese Geste zu verdanken haben lässt sich allerdings nicht ermitteln.

Zunächst meistere ich die 1.000 Höhenmeter auf der Südseite mit einer Kabinenseilbahn.

170822_130118b_620

Erst von hier oben lässt sich das Hochgebirge auf der anderen Seite erkennen.
Irgendwo da muss auch der Triglav stecken (2.864m).
Ich selbst stehe auf dem Vogel-Massiv, auch schon auf über 1.500 Höhenmeter.

170822_130220b_620

Den Wasserfall „Slap Savica“ kann man besuchen …

dsc01062_620

Krönender Abschluss der Treckingtour ist eine nördliche Runde.
In den ersten 2 Stunden stehen 1.000 Höhenmeter an. Und irgendwie schaff ich es ganz gut. Einige andere Mitstreiter drehen um, das macht den „alten Herrn“ natürlich mächtig stolz.

dsc01144b_620

Ausspannen am See fällt leicht.
Man muss nur einfach hingucken, stundenlang …
Denn das Bild ändert sich ständig …

dsc01127_620

03.Sept. mit dem Kaliphon unterwegs

erstes Sept. Wochenende, Enkirch, Mosel.

170903-enkirch_mosel_620

Das sind schon magische Daten für ein 2017,
denn direkt am Moselufer findet genau dort + jetzt
das „Sahara-Willi-Treffen 2017“ statt.

Die Allradler-Redaktion, also der „gue“, hat mit seinem Ersatzmotorhome Stellung bezogen …

20170901_164845_620

Bei den Arbeitssitzungen kommt entsprechende Stimmung auf …

170903-tischrunde_620

Und Benemsi drückt seine prächtig klingenden GLUKAPHONS heftigst in den Ton-Markt hinein .
Sein neues Reisegefährt kommt ja auch inzwischen deutlich in der Gegend rum …

20170901_143345_620

Da die Wetterprognosen mal wieder vollkommen falsch + daneben liegen,
wurde es eines dieser wunderbaren Wochenenden mitten im Moseltal …

20170903_170808_620

05.Sept. – Weinlese in der Toskana

Endlich hats mal gepasst. Ich schaffe es zur Weinlese in dieses Weinbaugebiet. Die dazu passende Einladung stand schon jahrelang …

20170907_075101bb_620

Es geht um die roten Beeren.
Die weissen sind schon einige Tage zuvor gelesen worden.
Der Job ist einfach: mit der Gartenschere die Traubenbündel abschneiden und sanft in den Korb ablegen.
Dann kommt alles in eine Maschine die vor allem alles etwas zerkleinert.
Die groben Stengel werden automatisch seitlich herausgeführt.

20170907_113758_620

(nachdem ich dieses Bild gesehen habe, bin ich dann auch mal schleunigst zum Friseur gepilgert.)

Trauben, zusammen mit kleineren Stengel werden mittels Pumpe in ein aufrecht stehendes Stahlfass gepumpt.

20170907_114130_620

Und dann gehts mit dem Probieren,
dem Degustieren,
mit dem Verkosten
und natürlich auch mit dem Trinken los.

Und wenn man mit dem frischen Wein damit fertig ist,
dann schaut man einfach nach dem Wein aus dem Vorjahr.
Der reift noch im Barrique, im Holzfach.
Und der muss dauernd „überwacht“ werden …

20170907_192136_620

Und es gibt ja noch viel mehr Wein,
und auch noch älteren …

20170909_174357_620

Nachschub gibts auch schon bald wieder,
in einem Jahr,
draussen gehts schon fast wieder los …

20170907_191256_620