09. Aug. – upgrade erwünscht

Das war ja eine Testreise.
Nach Südfrankreich + Nordspanien.
Zwar noch ohne Möbel,
aber mit ein bisschen Elektrik + ein bisschen Wassertechnik.

Und so sieht es dann in der Wasserabteilung aus

Dieser „Regen“ ist selbstgemacht.
Typischer Fall von undichten Verbindungen. Immerhin so ungefähr vier, oder fünf Stück. Zwei konnte ich sogar schon unterwegs upgraden, der Rest kommt noch.

Die Elektrik machte dagegen wenig Spirenzchen.
Zweimal ging die Li-Ionen-Batt auf Störung, aber der war es wohl noch zu neu im Steyr. Immerhin geht die Bordspanung meist über 27 Volt (im Bild sogar 28,6 Volt).
Das kann den kleinen LED in den Tastern etwas viel werden. Jedenfalls sind sie zu heiss und die ein oder andere hat es auch schon verabschiedet.